Unique Content is King

Link zum Artikel: Unique-Content für den Erfolg von Webseiten

Quelle: gruenderszene.de

Suchmaschinen wie Google belohnen „Unique Content“ (einzigartigen Inhalt) – „Duplicate Content“ wird dagegen bestraft. Höchststrafe: Verbannung aus dem Index. Wer „Unique Content“ liefert, wird mit einem besseren Ranking belohnt. Wer nur Kopien anbietet, wird nach hinten verwiesen oder ausgeschlossen. Den Suchmaschinen immer wieder frischen „Unique Content“ zu präsentieren, ist ein aufwändiges und kostspieliges Unterfangen. Müssen doch regelmäßig spezialisierte Redakteure ran, die die entsprechenden Texte in immer neuen Variationen erstellen – und dabei die erforderliche Keyworddichte beachten. Einen guten Einstieg ins Thema bietet ein Beitrag auf gruenderszene.de.

Google Places professionell erklärt

Link zum Artikel: Google Places Profil erstellen & optimieren

Quelle: ragazzi-group.de

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man sich seinen eigenen Google-Places-Eintrag erstellt, gibt’s auf ragazzi-group.de. Sebastian Socha, hauptberuflich für das Bewertungsportal „KennstDuEinen“ tätig, beschreibt ausführlich, wie ein solches Firmenprofil angelegt wird, wie Fehler vermieden werden und wie man mit Dubletten oder fehlerhaften Einträgen umgeht.

Flash weiter in der Kritik

Link zur Website: occupyflash.org

Quelle: occupyflash.org

Kaum hat Adobe das Ende des Flash-Plugins für mobile Endgeräte bekannt gegeben, taucht die Forderung auf, Flash auch vom Desktop zu verbannen. Unter dem Slogan „Occupy Flash“ werden alle Internet-Nutzer aufgefordert, das Flash-Plugin zu deinstallieren.

Begründet wird die Forderung u.a. damit, dass die Flash-Technologie die weitere Entwicklung des Internets behindere, da sie auf geschlossenen Standards beruhe. Auch die Flash-Cookies werden in diesem Zusammenhang kritisiert. Kurz gesagt: „Flash Player is dead. It’s time has passed. It’s buggy. It crashes a lot.“

Wer hinter der Kampagne steckt, ist noch unklar. In einigen Meldungen ist von einer „Gruppe von Web- und App-Entwicklern“ die Rede, in anderen Meldungen von „unbekannten Netzaktivisten“, dann wieder von ehemaligen Flash-Entwicklern („former Flash developers“). Eine WHOIS-Abfrage dürfte evtl. Klarheit bringen …

Die besten HTML5-Seiten aus aller Welt

Link zur Website: html5-showcase.com

Quelle: html5-showcase.com

HTML5 ist in aller Munde, aber wer mit eigenen Augen sieht, was mit HTML5 alles möglich ist, kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Eine beeindruckende Übersicht mit den besten HTML5-Seiten aus aller Welt präsentiert html5-showcase.com (auf Englisch).

Übersichtlich gegliedert in Kategorien wie z.B. „Design“, „Games“, „Portfolio“ usw. ermöglicht html5-showcase.com einen Blick in die Zukunft des Internets. Spätestens nach einer halben Stunde ist klar: Die Zukunft hat begonnen!

Adobe Flash – der Anfang vom Ende?

Link zu "Thoughts on Flash" von Steve Jobs

Quelle: apple.com

Wie heise online berichtet, stellt Adobe die Entwicklung des Flash-Plugins für mobile Endgeräte ein, stattdessen will sich Adobe fortan auf HTML5-Technologien konzentrieren. Damit ist der seit längerer Zeit andauernde Streit zwischen Adobe und Apple offenbar beigelegt. Apple hatte Flash auf seinen mobilen Endgeräten von Anfang an nicht zugelassen, nun hat sich der Konzernriese aus dem kalifornischen Cupertino durchgesetzt (siehe auch „Thoughts on Flash“ von Steve Jobs).

Laut Adobe soll der reguläre Flash-Player von dieser Entscheidung nicht betroffen sein, doch manch ein Zeitgenosse fragt sich schon, ob das der Anfang vom Ende für Flash ist: „Es werden ab sofort Wetten angenommen, wann die letzte Stunde des regulären Flash-Players geschlagen hat“, schreibt zum Beispiel giga.de.

TYPO3 sicherer machen

workshop.ch: TYPO3 sicherer machen

Quelle: workshop.ch

Wie man TYPO3 gegen Hackerangriffe schützen kann, präsentiert Martin Sauter in seinem Blog „Open Mind„. In einem 21-seitigen, kostenlosen PDF-Dokument listet Sauter insgesamt 47 wichtige Tipps und Tricks auf, die jeder TYPO3-Administrator kennen sollte. Zwar stammt das Dokument aus dem Jahre 2009, es hat aber bis heute in weiten Teilen nichts an Aktualität eingebüßt. Neben den üblichen Tipps (TYPO3-Kern immer aktuell halten, Extensions aktuell halten, Backups anlegen usw.) präsentiert Sauter eine Reihe von Tricks, die es potenziellen Hackern quasi unmöglich machen, das System erfolgreich anzugreifen. Sauters Tipps und Tricks sind auch eine gute Argumentationsgrundlage, um im nächsten Kundengespräch die Notwendigkeit von (kostenpflichtigen) Updates, Aktualisierungen und Backups deutlich zu machen.

Fakten, Fakten, Fakten über Google

s1-suchmaschinenoptimierung.de: 50 faszinierende Google Facts

Quelle: s1-suchmaschinenoptimierung.de

Wussten Sie schon, dass Google 1999 für eine schlappe Million Dollar zu haben war? Dass Google im Jahr 2000 gerade mal 1 Milliarde Webseiten indexiert hatte, nur acht Jahre später aber schon 1000 Milliarden? Dass Google über 1 Million Server betreibt und täglich über eine Milliarde Suchanfragen abwickelt?

Diese und viele weitere „faszinierende“ Fakten über Googles Erfolgsgeschichte präsentiert die Seite 1-Suchmaschinenoptimierung GmbH aus Hamburg, basierend auf einem Original-Beitrag des renommierten Bloggers Jeff Bullas aus Lilyfield, einem kleinen Vorort von Sidney, Australien.

Homepage – kinderleicht und kostenlos!

Vitamin T: How to make a website

Quelle: vitamintalent.com

Wer kennt sie nicht, die Werbesprüche der großen Webhosting-Provider, die ihre Homepage-Baukästen anpreisen mit Versprechen wie „kinderleicht, kostenlos, ohne Vorkenntnisse und in fünf Minuten fertig“?

Als Webdesigner und -developer sieht man diese Angebote mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Das lachende Auge sieht sofort die Armada von immer gleichen Homepages vor sich, in der auf Teufel komm raus Bilder, Farben und Schriften gemixt werden, bis das Auge schmerzt. Das weinende Auge sieht dagegen den Kunden vor sich, der diesen Werbesprüchen glaubt, und sich daher wundert, warum er für die Leistung des Webdesigners und -developers bezahlen soll.

Dass eine gute Idee nicht ausreicht, um eine professionelle Website erfolgreich auf die Beine zu stellen, hat das Team von Vitamin T aus Boston, USA, nun in einem unterhaltsamen Flussdiagramm veranschaulicht. Enjoy it!

TYPO3 – der Alleskönner

TYPO3-Organiser Demo-Website

Quelle: typo3-organiser.de

TYPO3 als Online-Ticketsystem? Oder als Kalender? Oder für die Personalverwaltung? Alles kein Problem. Mit der neuen Extension „TYPO3-Organiser“, die jetzt von der Netzmacher GbR aus Erfurt vorgestellt wurde, kann TYPO3 im Nu um die entsprechende Funktionalität erweitert werden. Die Entwickler der neuen Extension versprechen, dass die Installation nur 15 bis 30 Minuten dauert. Laut Eigenwerbung handelt es sich um „eine der wichtigsten TYPO3-Erweiterungen des Jahres 2011“.

Der TYPO3-Organiser steht ab sofort im TYPO3-Repository zum Download bereit.

Neues Büro, neue Website!

KARSTEN GAJETZKY WEBDESIGN

Screenshot der neuen Website

Endlich ist der Umzug geschafft, das neue Büro in Trier ist eröffnet! Der Wald beginnt direkt hinterm Haus – also beste Voraussetzungen für ein entspanntes, kreatives Arbeitsklima!

Neues Haus, neues Büro, alles neu – was liegt da näher, als auch gleich die etwas in die Jahre gekommene Website zu erneuern?

Ab sofort gibt’s statt der alten Website einen Blog mit aktuellen Nachrichten rund um das Thema  Webdesign, mit Schwerpunkt auf den Themen CMS, SEO und HTML5. Hier werden regelmäßig alle wichtigen Neuigkeiten präsentiert. Jetzt geht’s los!