WordPress 3.3 ab sofort verfügbar

Link zum Artikel: WordPress 3.3 available

Quelle: wordpress.org

Ab sofort steht WordPress in der Version 3.3 kostenlos zum Download bereit. Unter anderem wurde die Benutzeroberfläche überarbeitet, sie soll sich jetzt auch mit Touchscreen-Geräten einfacher bedienen lassen. Außerdem gibt’s in der neuen WordPress-Version einen neuen Datei-Uploader, der Drag and Drop unterstützt.

Die „10 wichtigsten Neuerungen“ werden von t3n.de in folgendem Beitrag kurz vorgestellt: WordPress 3.3: Das bringt die neue Version.

10 geniale htaccess-Hacks für WordPress

Link zum Artikel: 10 awesome .htaccess hacks for WordPress

Quelle: catswhocode.com

Cats who Code„, ein Web-Development-Blog aus Belgien, stellt zehn „awesome“ htaccess-Hacks für WordPress vor.  Die Datei „.htaccess„, mit der man den Apache Webserver steuern kann, erlaubt viele nützliche Dinge – „Cats who Code“ präsentiert eine Auswahl. Angefangen beim Umleiten von RSS-Feeds über Änderungen an der Permalink-Struktur bis hin zum Zwischenschalten von Wartungsseiten – in diesem Artikel wird gezeigt, wie’s geht.

Akismet und der Datenschutz

Link zum Artikel: Akismet Plugin: Ist die Nutzung in Deutschland rechtmäßig?

Quelle: playground.ebiene.de

Akismet, ein Spamfilter-Plugin für das weltweit erfolgreiche Blogsystem WordPress, steht in der Kritik: Das Plugin sendet jeden Kommentar inkl. IP-Adresse an einen Server in den USA. Was bedeutet das für Blogbetreiber in Deutschland, die den deutschen Datenschutzgesetzen unterworfen sind? Sergej Müller, „enthusiastischer Software Engineer mit Schwerpunkten Webentwicklung und WordPress“ aus Pinneberg, beleuchtet in seinem Artikel „Akismet Plugin: Ist die Nutzung in Deutschland rechtmäßig?“ einige wichtige Aspekte zum Thema.